Bildungsprogramm

Bemerkenswert in allen National- und Stateparks, die wir besucht haben, ist der Wille, möglichst viel Wissen über die Natur- und Kulturwunder zu vermitteln. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die nachwachsende Generation gelegt. Kinder und Jugendliche können am Juniorranger-Programm teilnehmen. Sie müssen verschiedene Aufgaben lösen und können sich so ein Zertifikat pro Park verdienen.

Zudem gibt es in nahezu jedem größeren Park ein Education Center, in dem das Wissenswerte des jeweiligen Parks anschaulich vermittelt wird. Die Rangertouren tragen sowieso das ihre dazu bei, um viel zu lernen. Das haben wir selbst bei unseren Touren in Mesa Verde, Monument Valley und Wind Cave erleben dürfen.

Bleibt zu hoffen, dass diese Bildungsprogramme von möglichst vielen Besuchern und deren Kinder wahrgenommen werden. Wer weiß, vielleicht lernen die Amis dadurch auch etwas über Klimaschutz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.